Wie Honig die Wundheilung fördert.....

In Studien wurde nachgewiesen, dass Honig infizierte Wunden "sterilisieren" und den Heilungsprozess beschleunigen kann.  Die Eigenschaften des Honigs sind wieder verstärkt ins Blickfeld der Medizin getreten, da Bakterien zunehmend Resistenzen gegen Antibiotika bilden.

Forscher haben Honig untersucht und festgestellt, dass der hohe Zuckergehalt, die geringe Feuchtigkeit, Gluconsäure und Wasserstoffperoxid eine bakterienhemmende Wirkung haben. Des weiteren werden Entzündungen und Schwellungen reduziert.
Die verschiedenen Kohlenhydrate im Zucker stellen den größten Anteil des Honigs dar. Da Mikroorganismen zum Überleben und zur Vermehrung Wasser benötigen, und das in einem Mindestmaß.Nach Studien wurde festgestellt, dass das nicht vorhandene Wasser und nicht die Osmose für die wachstumshemmende Wirkung verantwortlich ist.