Hilfe bei Psoriasis und Übergewicht…

Psoriasis ist eine entzündliche Erkrankung, die den ganzen Organismus betreffen kann. Neben den Hauterscheinungen kann Psoriasis sowohl eine Erkrankung der Gelenke hervorrufen, als auch Stoffwechselerkrankungen wie Übergewicht und erhöhte Blutfettwerte. Einige Pharmafirmen stellen nun Onlinetools kostenlos ihren Patienten zur Verfügung ….

 

Dabei unterliegt die Arterienverkalkung an den Gefäßen einem ähnlichen entzündlichen Krankheitsmechanismus wie die Entzündungsreaktion der Haut.  Cholesterinsynthese-Enzymhemmer, sog. „Statine“, hemmen die Arterienverkalkung an den Gefäßen durch ihre anti-entzündlichen und immun-verändernden Eigenschaften. Diskutiert wird die Möglichkeit, daß Statine auch positive Effekte auf das Hautbild bei Psoriasis haben.

Bei Patienten mit Übergewicht ist auf jeden Fall eine Untersuchung auf erhöhte Blutfettwerte und Risikofaktoren, wie z.B. einem Herzinfarkt sinnvoll. Die Behandlung dieser allgemeinen Grunderkrankungen kommt wahrscheinlich auch den dermatologischen Erscheinungen der Psoriasis entgegen.

In umgekehrter Weise beeinflussen „innerliche“ anti-entzündliche Psoriasis-Therapien das Risiko für Schlaganfall  oder Herzinfarkt. Dies konnte in mehreren Studien mit dem neuen Interleukin-12-23 Hemmer Ustekinumab (Stelara®) dargelegt werden.

Ein wesentliches Problem der Psoriasis ist das Übergewicht, denn es bedeutet einen Risikofaktor für die Entstehung der Hauterkrankung und auch für Komplikationen. Mittels Gewichtsabnahme könnte auch der Hautbefund der Patienten verbessert werden. Mit Hilfe des Unternehmens Janssen-Cilag wurde ein Online-Trainingsprogramm mit dem Namen „Skinwinner“ etabliert. Mit diesem sollen die Ernährungsgewohnheiten der Psoriasis-Patienten umgestellt werden.

Ein weiteres Unternehmen, das hier wertvolle Hilfe anbiete, ist die Firma Biogen idec. Für die Patienten, die mit Fumarsäure (Fumaderm ®) behandelt werden, steht eine Website zur Registrierung zur Verfügung. Hier werden wertvolle Tipps angeboten. www.fuma-care.de