Haut und Nikotin

Die meisten Hautkrankheiten sind Krankheiten, die Entzündungsreaktionen der Haut darstellen. Die Ursachen für diese Entzündungen lassen sich nur schlecht konkretisieren. Es kommt zu Dysregulierungen im Immunsystem. Diese Dysregulierungen sind Z.t. in der persönlichen (Erb)Anlage begründet, sie wird aber auch durch äusser- und innerliche Faktoren angestoßen. Beispiele dafür sind innere Erkrankungen oder Infekte (grippaler Infekte), Stressfaktoren aber teilweise auch Faktoren wie ungesunder Lebenswandel. Dazu gehört auch der Nikotinkonsum.

 


Die Haut hat ein äußerst verzweigtes Blutkapillarnetz, was die gesamte Haut durchsetzt. Nikotin hat einen gefäßkonstriktiven Effekt, zu deutsch: Die feinen Blutkapillaren ziehen sich zusammen, und die Haut wird schlechter durchblutet. Dies reduziert die Immunabwehr. So können Bakterien einfacher in die Haut eindringen und bakterielle Hauterkrankungen wie Abszesse in den Leisten oder Achseln.
Die Abszesse und Entzündungskrankheit sind sehr unangenehm, kommen immer wieder und können sehr schmerzhaft sein .
Für Betroffene, die das Rauchen reduzieren oder noch besser mit dem Rauchen ganz aufhören möchten, Seminare angeboten. Diese Seminare werden teilweise von den Krankenkassen komplett übernommen. Allen Carr Seminare werden nach § 20 des SGB V von vielen Krankenkassen anerkannt und gefördert.

Infos dazu unter:

http://www.youtube.com/watch?v=2r97HwHf6YM

 

Anzeige:

Der Traum vom Fliegen, Wind im Haar, die Aussicht auf ein paar freie Tage oder einfach das Wissen, tun zu können, was man gerne möchte – was vereint diese verschiedenen Lebenssituationen miteinander? Es ist das Gefühl von Freiheit! Frei sein und losgelöst von dem, was einen beschwert, scheint ein Grundbedürfnis von uns Menschen zu sein.
Allen Carr, der 30 Jahre lang geradezu selbstzerstörerisch bis zu 100 Zigaretten täglich inhaliert hat, wusste genau, wonach er sich sehnt: Nach der Freiheit, selbst zu entscheiden, ob er sich die nächste Zigarette anzünden muss oder nicht. Ihm ist es gelungen, von einem auf den anderen Tag frei zu sein. Seine Methode, den „easyway“, verpackte er zuerst in sein Allen Carr-„Book“ und half seit 1983 Millionen von Menschen, ausgehend von Großbritannien, mit seinem „Allen Carr’s Easyway“ in ein neues Leben.
Easyway oder „der leichte Weg“ deshalb, weil er einfach ist, für jeden passend, schnell und – weil er wirkt. acht – zehn Mal besser als alle anderen Methoden auf dem Markt!
Egal wie lange Sie schon geraucht haben oder aus welchem Grund. Unabhängig von ihrer Zigarettenmarke und völlig irrelevant, ob Sie Gelegenheits- oder Kettenraucher sind: Wir haben nachweislich das beste Mittel zur Raucherentwöhnung. Ihr Gewinn? Endlich rauchfrei leben! Ohne Entzugserscheinungen und das peinigende Gefühl, einen herben Verlust erleiden zu müssen. Zum glücklichen Nichtraucher werden zu können, dafür steht Allen Carr Easyway. Einfach so. Entweder nehmen Sie schon morgen Platz in einem unserer Seminare (an vielen Standorten in ganz Deutschland und Österreich) und lassen sich von unseren professionellen Trainern auf Ihrem „easyway“ begleiten … Krankenkassenbezuschusst übrigens. Oder Sie nehmen, ganz bequem von zu Hause aus, an einem Allen Carr Nichtraucherseminar im Web, online und damit jederzeit abrufbar, teil.
Entscheiden Sie sich heute für die Freiheit. Und für das Glück, gesund und ohne Sucht noch viele Jahre befreit weiter leben zu können. Wir von Allen Carr Easyway helfen Ihnen dabei!