Schönheit als Vorteil am Arbeitsplatz

Ein gutes Aussehen erhöht die Chancen auf einen Job und sogar auf ein Einkommensplus. Schöne Menschen wirken oft vertrauenswürdiger und kompetenter. Sie treten meist selbstbewusster auf und bewerben sich von vornherein für besser bezahlte Jobs. Laut einer Studie liegt Deutschland auf Platz 1 der untersuchten Länder in Sachen Schönheitsvorteil am Berufsleben. Hier verdienen schöne Frauen rund 20% mehr als der Durchschnitt und attraktive Männer rund 14% mehr.

 

 

 


Schon in der Schule fängt die Bevorzugung der Lehrer von attraktiven Schülern an. Somit wird ihr Ego und Selbstbewusstsein gestärkt und der Grundstein für die späteren Vorteile auf dem Arbeitsmarkt gelegt.
Um so eine Bevorzugung und indirekte bzw. unbewusste Diskriminierung zu verhindern, schlägt eine Ökonomin ein anonymisiertes Bewerbungsverfahren vor. Bewerbungsfotos sollen nicht mehr als Standard gelten, da der erste optische Eindruck beeinflusst, ob man überhaupt zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen wird oder nicht. Im Vorstellungsgespräch soll ausschließlich das Auftreten und nicht das Aussehen zählen. 

 

 Anzeige: 

Spezielle medizinische Pflegeprodukte zur Behandlung von Hautkrankheiten finden Sie bei sanDermato.de

 sandermatops