Sie haben den Verdacht, dass Sie an Fußpilz leiden

Vielleicht juckt es zwischen den Zehen oder Ihre Fußhaut ist schuppig und gereizt. Ihre Fußsohlen sind eher trocken und schuppig. Rötungen und Blasen treten oft auf. Das sind die Anzeichen für Fußpilz, eine häufige Hautkrankheit, die ca. 25% der Bevölkerung betrifft. Wie können Sie sicher sein, dass es wirklich Fußpilz ist? Der größte Risikofaktor ist ein Familienmitglied mit Fußpilz, da Sie mit ihr oder ihm die Dusche teilen.

 

 

Was tun bei Fußpilz?

Sie können am Anfang ein rezeptfreies Produkt selbst ausprobieren. Suchen Sie nach Medikamenten, die ein Antimykotikum enthalten. Gute Beispiele sind: Terbinafin (Lamisil), Clotrimazol, Tolnaftat (Tinatox), Miconazol oder Bifonazol (Canesten). Die Behandlung beträgt in der Regel einen Monat. 

Wenn sich die Symptome nach ein paar Wochen nicht verbessern, dann sollten Sie zum Arzt gehen. 

Psoriasis und Ekzeme können ähnlich aussehen - eine falsche Diagnose kann negative Folgen haben. Steroide können z. B. gegen Ekzeme helfen… sie verschlimmern aber den Zustand Ihren Fußpilzes. 

Warum sollten Sie nicht lange warten, bevor Sie mit der Behandlung anfangen? 

Fußpilz kann sich auf die Zehennägel ausbreiten und Nagelpilz verursachen. Diese Erscheinung ist viel komplizierter zu behandeln, da es Jahre dauern kann, bis Sie sie loswerden. Mehr zum Thema Nagelpilz Behandlung finden Sie hier.

Sobald Sie sich vom Fußpilz befreit haben, sollten Sie sich auf vorbeugende Maßnahmen konzentrieren. Das Tragen von Flip-Flops bei heißem Wetter oder feuchtigkeitsabsorbierender Socken wird empfohlen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Füße sauber und trocken halten, besonders wenn Sie geschlossene Schuhe tragen und Sport treiben. Laufschuhe sind ein Paradies für Pilzwachstum - dunkel, warm und salzig.

Trockene, rissige Haut ist auch eine offene Tür für Pilze. Die richtige Pflege Ihrer Fußhaut ist dementsprechend sehr wichtig, .

Wenn Sie anfällig für diese Infektion sind oder eine Vorgeschichte haben, dann empfehlen wir Ihnen Fußdeos zur Vorbeugung von Fußpilz. Eine gesunde Ernährung kann Ihre Abwehrkraft verstärken und ein guter Schutz gegen jegliche Pilzinfektionen sein.