Psoriasis - Schübe

Schübe

Schübe können Monate oder sogar Jahre andauern. Psoriasis verläuft in Schüben. Dabei unterliegt sie einem stetigen Wandel. Das betrifft die Form, die Dauer und die Ausprägung der Schübe. Die einzelnen Schübe der Psoriasis können Wochen, Monate aber auch Jahre dauern. Es ist auch ein Zusammenhang zwischen den Schüben und den Jahreszeiten beobachtet worden. Während fast 90 Prozent der der Betroffenen im Sommer eine teilweise Verbesserung oder sogar eine zeitweilige Abheilung der Krankheit erfahren, kommt es im Winter zu Rückfällen. Die enge Verknüpfung der Besserung mit der warmen Jahreszeit mag mit dem Sonnenlicht und den Badegewohnheiten (vor allem im Salzwasser) zusammenhängen. Auch hormonelle Einflüsse, wie die Schwangerschaft können einen positiven Effekt auf den Verlauf der Schuppenflechte haben. Die Faktoren, die einen Schub auslösen können, sind individuell sehr unterschiedlich. Viele Faktoren können einen Schub auslösen. Die auslösenden Faktoren sind aber individuell sehr unterschiedlich. Deshalb ist es wichtig, daß Betroffene die für sie entscheidenden Faktoren kennen, um einem erneuten Schub vorzubeugen.

Nachfolgend finden sie eine Auflistung von auslösenden Faktoren:

Mechanische Reizung durch Druck, Reibung oder Verletzungen. Intensive Bestrahlung mit Infrarot- Röntgen- oder
Sonnenstrahlen. Klimatische Einflüsse Erkrankungen durch Bakterien oder Pilze. übermäßiger Streß, seelische
Belastungen. Schwangerschaft. Alkohol. Innere Erkrankungen. Infektionen, z. B. Grippe. übergewicht. Falsche
Ernährung. Verschiedene Medikamente (z.B. Beta - Blocker - Bluthochdruckmedikamente). Psychische Faktoren spielen eine große Rolle. Mehr als zwei Drittel der Betroffenen sind sich bewußt sind, warum sie neue Schübe bekommen. Dennoch treten auch dann immer wieder Schübe auf.